TEILEN

HAREN. Am Montagnachmittag kam es binnen Sekunden zu mehreren Unfällen auf der A31 bei Haren. Insgesamt waren laut Polizei zwölf Fahrzeuge beteiligt. Die einzelnen Unfallorte verteilten sich auf einer Strecke von etwa 400 Metern kurz nach der AS Haren in Fahrtrichtung Emden. Insgesamt wurden sieben Personen verletzt, drei davon schwer. Ein plötzlich einsetzender Hagelschauer verwandelte um kurz nach 15 Uhr die Fahrbahn in eine Eisbahn. Fünf Rettungswagen, mehrere Polizeifahrzeuge und die Feuerwehr Haren waren im Einsatz. Die Fahrbahn in Richtung Emden wird vorraussichtlich noch bis etwa 21 Uhr gesperrt bleiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here